Aktuelles

Zentrale Spendenstelle öffnet im Verwaltungszentrum
Am 28. Oktober 2015 öffnet im Verwaltungszentrum, Werdauer Straße 62, im Haus 4 eine zentrale Spendenstelle der Lutherkirchgemeinde Zwickau für Asylbewerber. Eine Annahme von Hilfsgütern erfolgt immer mittwochs in der Zeit von 15 bis 17 Uhr. Da der Winter vor der Tür steht, werden besonders gern Kleidungsstücke der Jahreszeit entsprechend für Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder entgegengenommen. Das gilt für Jacken, Schuhe/Stiefel ebenso wie für Nacht- und Bettwäsche. Weiterhin stehen folgende Sachen auf dem „Wunsch“-Zettel der Spendenstelle:

  • Freizeitsachen
  • Taschen, Rucksäcke
  • Handtücher in allen Größen
  • Küchenutensilien (Teller, Tassen, Töpfe, Besteck, etc.)
  • Spielsachen (bitte keine Kuscheltiere)

Die Sachen müssen makellos, nicht abgenutzt, ohne Fehler und sauber sein, andernfalls werden sie nicht angenommen. Ausgeschlossen von einer Annahme sind Möbel und Elektrogeräte jeglicher Art. Die Ausgabe der Spenden an bedürftige Asylbewerber ist dann immer mittwochs von 6.30 bis 9.30 Uhr.

Kinderwagen gesucht
Für mehrere Familien mit Babys und Kleinkindern werden vom Wohnprojektbetreiber European Homecare (EHC) zur Zeit gut erhaltene Kinderwagen gesucht. Spender können sich unter 0375/79212514 melden.

Erster gemeinsamer Familiensporttag für Einheimische und Asylbewerber im Westsachsenstadion
Am Samstag, 10. Oktober 2015 findet im Westsachsenstadion ein erster gemeinsamer Familiensporttag für Asylbewerber und einheimische Sportbegeisterte statt. Im Zeitraum von 14-18 Uhr können alle Kleinen und Großen, Junge und Junggebliebene aktiv werden und einen bunten Mix an Sport- und Bewegungsangeboten nutzen:

  • Für die jüngsten „Sportler“ wird ein Bobby-Car-Parcours bereit stehen, der sicher ein wenig Geschicklichkeit abverlangt, aber auch für viel „Fahr“-Spaß sorgen wird.
  • Wer lieber auf Inlineskatern unterwegs ist, kann das an diesem Tag ebenso tun. Eigene Skates sind dafür nicht notwendig. Inliner und entsprechende Schutzausrüstungen werden in vielen verschiedenen Größen vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt.
  • Auch die beliebtesten Ballsportarten sind mit im Angebot. Ob Fußball, Volleyball oder Basketball – es sind alles Mannschaftsspiele, die sportlich-fair verbinden und die Menschen verschiedener Nationen untereinander näher bringen.
  • Weitere Angebote sind u. a. Tauziehen, Schwungtuchspiele, eine Art Goldwäsche, bei der im Sand nach Spiel-Diamanten gesiebt wird und Speed Stacking, ein Becherstapeln auf Zeit, auch Sportstapeln oder Schnellstapeln genannt.

Für alle Kinder gibt es noch eine besondere Attraktion fernab des Sports: einen Traktor, der im Stadion seine Runden drehen und Kinder auf seiner Tour mitnehmen wird.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt bzw. die Teilnahme an den verschiedenen Sportaktionen ist kostenfrei!

Kindertanzgruppe

Helferkreis eröffnet Raum für integrative Begegnung und Kursangebote
Am 18.09.2015 konnte dank des Helferkreises Neuplanitz, vieler freiwilligen Helfer und Sponsoren - und fast zeitgleich mit dem einjährigen Bestehen des Wohnprojektes Neuplanitz - ein Sozialraum für Asylbewerber in der Dortmunder Straße 7 eingeweiht werden.
Der ca. 90 Quadratmeter große Raum verfügt über drei Bereiche: eine Spieleecke für die Kleinen, eine Fernsehecke für die Bewohner, in der sie ihre Landessender empfangen können und einen Gemeinschaftsraum, der als Ort der Begegnungen von Deutschen und Asylbewerbern dienen soll, um ins Gespräch zu kommen, sich kennenzulernen und sich auszutauschen. In ihm werden zukünftig auch Deutsch-, Gitarren- und verschiedenste Beratungskurse angeboten.
Die Eröffnung fand im Rahmen eines kleinen Festes in und rund um den Sozialraum statt und wurde von den Bewohnern des Wohnprojektes und dem Betreiber European Homecare GmbH (EHC GmbH) als Dankeschön-Geste organisiert. Im Gemeinschaftsraum sorgte ein internationales Büfett für reichlich Gaumenschmaus. An diesem hatten sich alle Bewohner beteiligt und ihre landestypischen Gerichte gekocht und gebacken. Für die Kinder standen im Garten Angebote wie Kinderschminken, Geschicklichkeitsspiele und auch kostenfreies Eis bereit. Große Freude bereitete eine tolle Spielsachen-Spende, die während des Festes angeliefert wurde.
Zugänglich ist der Sozialraum ab sofort tagsüber immer von ca. 8 bis 22 Uhr. Bei Bedarf darüber hinaus kann dieser individuell mit dem Betreiber abgesprochen und der Raum eigenverantwortlich auch länger genutzt werden.
Im Wohnprojekt Neuplanitz leben derzeit 151 Personen aus 11 Nationen. Die meisten von ihnen sind Familien und alleinstehende Frauen z. T. mit Kindern aus Eritrea. Ihnen stehen derzeit 2 Betreuer von EHC GmbH als Ansprechpartner zur Seite.

Ausflug in den Tierpark Hirschfeld
Am 3. Juli war es uns durch die Hilfe vieler Helferkreismitwirkender möglich einen Ausflug in den Tierpark Hirschfeld mit Picknick zu organisieren. 60 Asylbewerber und 15 Ehrenamtliche konnten mit 5 Kleinbussen und einigen privaten PKWs am Ausflug teilnehmen und starteten pünktlich 14 Uhr in Richtung Hirschfeld. Beim Kennenlernen der einheimischen Tiere und genießen des von allen Teilnehmern organisierten „Buffets“, konnten auch gute Gespräche geführt werden und weitere Kontakte geknüpft werden. Zur Rückfahrt, gegen 18 Uhr, war bereits allen klar, dass dies ein schöner Tag für alle war und ein zeitnahes Wiederholen eines Treffens in irgendeiner Art und Weise von allen erwünscht ist. Wir danken allen Mitwirkenden für die tolle Unterstützung und hoffen auf weiterhin so gute Zusammenarbeit.